Header

Abteilung I (Jg. 5-7)

Die Abteilung I umfasst alle Klassen der Jahrgänge 5 bis 7. Das Team der Abteilung I setzt sich zusammen aus dem Abteilungsleiter Herrn Reike (kommissarisch), der Beratungslehrerin Frau Middendorf, der Schulsozialpädagogin Frau Alexy, den entsprechenden Klassenlehrer*innen der Klassen der Jahrgänge 5 bis 7 und den Förderschullehrer*innen. Durch das Zusammentreffen der unterschiedlichen Professuren werden vielfältige Sicht- und Herangehensweisen im Schulalltag konstruktiv genutzt, um das gemeinsame Ziel, die Förderung unserer Schüler*innen, optimal zu gewährleisten.

Die Arbeit in Abteilung I ist eingebettet in die Grundprinzipien der Montessori-Pädagogik:

  • der Erfahrung von Würde, Geachtetsein und Angenommensein
  • der Berücksichtigung der sensiblen Phasen
  • dem besonderen Vertrauensverhältnis zwischen Klassenlehrer*innen und Schüler*innen
  • dem Auftrag zur Mithilfe bei der Persönlichkeitsbildung der Kinder
  • und den entwicklungspädagogischen Bedürfnissen der Schüler*innen nach Unabhängigkeit und Autonomie („Hilf mir, es selbst zu tun.“)

Neben dem Unterricht gibt es auch viele Projekte und Vorhaben, die fest im Schulprogramm verankert sind. Die folgende Tabelle verschafft einen Überblick:

Jahrgangs-stufezeitlicher RahmenAnlass / Vorhaben / ProjektZiele
4vor den SommerferienBegrüßungsfest

–        den Anderen kennenlernen

–        Kontakte und Freundschaften aufbauen

5im SchuljahrTutoren aus der Stufe 10–        Unterstützung in der neuen Schule erfahren
5

Schuljahresbeginn:

Freiarbeit Klassenrat

Gruppenfindungsprozess

Klassenrat

–        Demokratie in Schule und Umgebung fördern

–        streiten lernen ohne zu verletzen

–        Unterschiede akzeptieren lernen

–        Gesprächskultur in Schule pflegen

5HerbstProjekt 5 „Handy-Schule“

–        Medienkompetenz stärken

–        Umgang mit sozialen Medien besprechen und
reflektieren

–        Regeln für mögliche Klassenchats aufstellen

5FrühjahrProjekt 5 „Fair streiten“

–        Bewusstsein für Konflikte schaffen (Konflikte sind
„normal“!)

–        Was sind Konflikte überhaupt?

–        Eine Haltung der Anerkennung und Philosophie der
„zweiten Chance“ erzeugen

–        Methoden der Streitschlichtung einführen

–        Eine gesunde Streitkultur herstellen

6HerbstAuffrischungstag Projekt 5 „Fair streiten“ (1 Tag)–        siehe Projekt 5
6HerbstKlassenfahrt nach Hinsbeck

–        Förderung der Klassengemeinschaft

–        Lebenszusammenhänge in der Natur erfahren

–        Komplexe Verknüpfungen mit anderen Lebewesen
begreifen

6JanuarProjekt 6 „Junge – Mädchen: Wir verändern uns“

–        Projekt zur Sexualaufklärung

–        für Bedürfnisse und Gefühle anderer sensibilisieren

–        Rollenbilder reflektieren

7November / DezemberProjekt „Natürlich bin ich stark“

–        Projekt zur Suchtprävention

–        Stärkung der Ich-Identität

–        alternative Verhaltensweisen im Rollenspiel
entwickeln

–        Zivilcourage zeigen

7Juni / JuliProjekt „Deeskalationstraining“

–        Projekt zur Gewaltprävention

–        Einstieg in die Busbegleiterausbildung

7FrühjahrBesuch bei Pro Familia

–        Auffrischung des Projekts 6 zur Sexualaufklärung

–        Gelegenheit schaffen, in einem intimen Rahmen
persönlich Fragen stellen zu dürfen