Französisch

Der Französischunterricht an unserer Schule ist inhaltlich wie methodisch darauf ausgerichtet, die Schülerinnen und Schüler auf eine mehrsprachige und polykulturelle Welt vorzubereiten. So steht themenorientiertes und authentisches Lernen im Vordergrund. Sprache wird gesprochen. Daher steht die Stärkung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit an oberster Stelle. Pro Jahrgang findet eine mündliche Leistungsbewertung als Ersatz einer schriftlichen Klassenarbeit statt.

Mit diesem Ansatz bereitet unsere Schule auch auf international anerkannte schulexterne Prüfungen (DELF) vor. Seit langem nehmen jährlich zahlreiche Schülerinnen und Schüler erfolgreich an den schriftlichen und mündlichen Prüfungen in Düsseldorf teil. Der Erfolg wird am Ende des Schuljahres über ein Zertifikat zurückgemeldet.

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird ein regelmäßiger Schüleraustausch mit einer Partnerschule in Épinal aus Frankreich stattfinden. Darüber hinaus bieten Tagesfahrten nach Verviers (Jg. 7) und Brüssel (Jg. 10) den Schülerinnen und Schülern eine Vielzahl an Kommunikationssituationen, in denen sie ihre erworbenen Fähigkeiten anwenden und erweitern können.

An unserer Schule wird mit dem Cornelsen-Lehrwerk « À toi! » gearbeitet, das im März 2015 zum „Schulbuch des Jahres“ in der Kategorie Sprachen ausgezeichnet wurde.